psv logoRudolf Bärnreuther gab sein Amt als 2 Vorsitzender ab und konnte mit Thomas Neumüller einen jungen, hoch motivierten Sportler, der von Kind an im Verein eingewurzelt ist, präsentieren.

 

 

Eduard Templer gab die Vita von Bärnreuther bekannt, die einmalig in der Geschichte des PSV Eichstätt ist. Im Jahr 1982 übernahm er von Michael Beck die Sparte Kinderturnen. Mit der Wahl, im Jahr 1997, zum 1. Vorsitzenden des Vereins, kam ein neuer Schwung in das Vereinsleben. Die Ausbildungen beim BLSV in den Lehrgängen zum Management eines Vereins wurden von Bärnreuther sehr gut eingebracht. Nach einer schwierigen Phase des Vereins war man sich in der Vorstandschaft einig, dass ein Wechsel stattfinden sollte. So übernahm Eduard Templer, im Jahr 2007 den Vorsitz und Rudolf Bärnreuther war weiterhin als 2. Vorsitzender mit Rat und Tat zur Seite. Seit 34 Jahren ist Rudolf Bärnreuther für den PSV Eichstätt im Ehrenamt tätig und leistet eine vorbildliche Arbeit als Spartenleiter Kinderturnen, Spartenleiter Leichtathletik und nicht zuletzt in den Führungspositionen. Sehr zur Freude von Eduard Templer wird auch weiterhin die Sparte Leichtathletik führen, bis er einen geeigneten Nachfolger präsentieren kann. Zum Abschluss wurde er mit einem Geschenkkorb vom Vereinsausschuss überrascht und mit einem lang andauernden Applaus seine Verdienste lautstark von den Mitgliedern beklatscht.

 


Der Vereinsausschuss bedankte sich bei seiner hoch geschätzten Führungskraft mit einem Geschenkkorb.
von links: Annett Dormeier, Klaus Wittmann, Willi Partsch, Martina Hiermeier, Nicky Templer, Rolf Rippich, Rudolf Bärnreuther,
Jörg Neumüller, Siegfried Rosner, Martina Sattler, Andrea Stöhr, Eduard Templer, Christine Höcht, Michael Bußmann
und Jugendsprecher Matthias Wiegner