Sehnsüchtig vom Läufernachwuchs des PSV erwartet und jetzt endlich war es wieder soweit - der Startschuss zum Laufcup IN war am Samstag, den 5.April, gefallen.

 

 

Wie jedes Jahr begann der Cup mit dem Schanzer Seelauf und auch heuer kamen die Läuferscharen jeden Alters. Mit Serena ging unsere Jüngste bei den WU10 auf die 800m lange Strecke. Das Starterfeld von knapp 30 Mädchen zeigt die Beliebtheit dieses Laufes. Dementsprechend hatte die 8Jährige auch zu kämpfen. Immer bemüht, in der Führungsgruppe mitzuhalten, gingen Serena langsam die Kräfte aus. So konnte sie auf den letzten Metern der Temposteigerung nicht mehr mithalten und belegte einen guten 6.Platz in einer Zeit von 3,31 Min.

Die Brüder Flavio und Dario mussten dieses Jahr in der nächst höheren Altersstufe antreten. Dementsprechend gespannt waren beide auf ihre älteren Laufkonkurrenten. Flavio startete die 1600m lange Strecke zunächst etwas verhalten und hängte sich an die führende Gruppe der Älteren. Nach einer Runde steigerte der 9Jährige sein Tempo und setzte sich nach 1200 m an die Spitze. Nach dem sich nur ein Läufer an seine Fersen heftete, gab der junge PSV Läufer so richtig Gas und konnte nach einer spitzen Zeit von 6,18min den 1.Platz bei den MU12 feiern.

Nach dem Vorbild seines jüngeren Bruders ließ auch Dario bei den MU14 die Älteren mit den langen Beinen die Führungsarbeit übernehmen. Schon nach der ersten Runde begann der 12Jährige, das Tempo zu erhöhen. Bereits nach 1000m hatte sich der Nachwuchsläufer einen guten Vorsprung erarbeitet und konnte als Erster in einer sehr schnellen Zeit von 5.54 Min. über die Ziellinie sprinten.

 

 

Als Letzter ging Nicolas Leixner für den PSV an den Start. Bei den MU20 hatte der Abiturient eine Strecke von 5300m zu laufen. Bei schnellem Tempo konnte Nicolas die schöne Runde um den Baggersee zwar nicht genießen, wurde aber nach einer Zeit von 21,06Min in seiner Altersgruppe mit einem tollen 2. Platz belohnt. Angespornt von den guten Ergebnissen wird das Quartett versuchen, bis September so viel wie möglich Punkte bei den insgesamt 9 Rennen des Sport IN zu sammeln. Vielleicht ist ja wieder ein so erfolgreiches Abschneiden im Gesamtcup möglich wie im vergangenen Jahr!