Am 12. und 13. Juli 2014 veranstaltete der Turngau Donau / Ilm das 48. Gauturnfest beim TSV Gaimersheim.

 

 

Insgesamt nahmen 19 Vereine mit 430 Sportlerinnen und Sportler teil. 20 Kinder und Jugendliche des PSV Eichstätt aus den Sparten Kinderturnen und Leichtathletik absolvierten den Leichtahtletik-Dreikampf. Beim Jahrgang 1997 - 1999 wurde Nicolas Leixner im 75m-Lauf, Weitsprung und 4kg-Kugel Erster. Bei den Mädchen konnte Kathrin Kerschensteiner den 1. und Alexandra Dräxler den 2. Platz erkämpfen.

Die ersten 4 Plätze im Wettkampf Lm02 (2000 - 2002) war eine PSV-interne Angelegenheit. Über 75m/Weitsprung/200gr Wurfball belegte Aaron Altenbuchner  Platz eins vor Dario Horak, Leo Beyer und Timo Sendtner. Herausragend hier die Weite beim Wurf von Aaron Altenbuchner mit 55,80 Metern. Im gleichen Jahrgang bei den Mädchen wurde Sophia Mack Zweite.

Bei den Jahrgängen 2003 / 2004 erkämpfte sich Maximus Mack über 50 m/Weitsprung und Schlagball einen 5. Platz. Miriam Sendtner freute sich hier über die Bronzemedaille im Wettkampf Lw03.

Bei den 8- und 9jährigen Wettkämpfern erreichte Elias Reinhard bei seinem ersten Wettkampf einen ausgezeichneten 4. Platz. Bei den Mädchen wurde Serena Horack Dritte vor Thea Kerschensteiner.

 

 

Bei den jüngsten Teilnehmern (Jahrgang 2007 und jünger) war das Motto zuerst, Dabeisein ist alles. Doch am Ende hieß es, sie kamen, kämpften und siegten. Bei den Buben im Lm05 siegte Timon Kolb vor Jona Ulbricht. Leonard Hiermeier erreichten den Bronzeplatz und Lukas Futa Marques musste sich hier mit dem 4. Platz begnügen. Über die Silbermedaille freute sich bei den Mädchen Magdalena Hiermeier. Mit Bronze wurde Valentina Reinhard für ihre sportlichen Leistungen belohnt.