Den idealen Einstieg für die Crossläufer in die Wintersaison boten die Cross-Kreismeisterschaften von Oberbayern Nord in Pfaffenhofen am vergangenen Wochenende.

 

 

Die anspruchsvolle Strecke, die der Ausrichter MTV Pfaffenhofen wie jedes Jahr hervorragend ausgesucht hatte, ließ die Herzen der großen und kleinen Crossläufer höher schlagen. Im Kampf um den Kreismeistertitel gingen für den PSV Eichstätt das Geschwistertrio Horak an den Start. Die Jüngste, Serena Horak, lief bei den W9 ein gutes Rennen und beendete die 950m lange Strecke in einer Zeit von 5:01 Min. Damit belegte sie den 3.Platz hinter Emelie Michael (4:43Min.) und Lara Scheunemann (beide SV Kasing), die sich in beeindruckenden 4:43 Min. den Kreismeistertitel sicherte.

Die Brüder Flavio und Dario Horak hatten sich viel vorgenommen, wollten sie doch den Kreismeistertitel dieses Jahr zum Dritten Mal in Folge in ihrer Altersklasse gewinnen. Das Läuferfeld der männlichen U12-U16 wurde zusammen auf die Strecke geschickt, wobei hier und da auch schon die Ellbogen ausgefahren wurden, um sich eine gute Position schon am Start zu sichern. Flavio Horak teilte sich die 1400m lange Strecke gut ein, so dass der PSV-Nachwuchsläufer nach einer spitzen Zeit von 6:15 Min. mit einer Minute Vorsprung zum Zweitplatzierten seinen 3. Kreismeitertitel in Folge in der Altersklasse M10 feiern konnte. Die Silbermedaille gewann Sebastian Arbes (SV Kasing) in 7:15 Min. vor Johannes Walk vom MTV Pfaffenhofen in 7:22 Min.

 


von links: Dario, Serena und Flavio Horak

 

Auch sein großer Bruder Dario Horak knüpfte mit seiner Leistung an die Erfolge der beiden letzten Jahre an. Der 12Jährige bewies vor allem bei den Anstiegen seine läuferischen Qualitäten und sicherte sich mit einer hervorragenden Zeit von 5:49Min. unangefochten den Cross-Kreismeistertitel bei den M12. Auf die weiteren Podestplätze kamen Niklas Pfeiffer (TSV Jahn Freising) in 6:05 Min. und Christoph Kropfhäußer vom TSV Allershausen in 9:51 Minuten.