taekwondoLetzten Sonntag, also gleich am Tag nach der Bayerischen Meisterschaft in Ansbach, stellten sich zwei Sportler des PSV erfolgreich der Prüfung zum nächsten Meistergrad.

 

 

Im oberfränkischen Rödental kamen in der Franz-Goebel-Halle 31 Prüflinge zusammen, um sich bei der Landesdanprüfung der Bayerischen Taekwondo Union in den Disziplinen Formenlauf, Einschrittkampf, Wettkampf, Selbstverteidigung und Bruchtest von einem Gremium bestehend aus drei Großmeistern bewerten zu lassen.

 

 

Das erfreuliche Ergebnis:
2. Dan: Jürgen Patz
3. Dan: Renate Betz

Auch dieses Mal wurden die Prüflinge bestens von Frank Marohn vorbereitet und betreut, der mit viel Herzblut und Kompetenz in den vergangenen Monaten das Training sowie die Prüfung der beiden begleitete.