taekwondoAm vergangenen Samstag stellten sich sechs Taekwondo Sportler der Meisterprüfung in Dillingen.

 

 

Insgesamt 70 Anwärter aus ganz Bayern geben ihr Bestes, um die neun Prüfer zu überzeugen. Für viele reichte es allerdings trotzdem nicht. Für den PSV Eichstätt lief es an diesem Tag allerdings wie am Schnürchen. Nach dem Darbieten der Formen, dem Einschrittkampf der Selbstverteidigung sowie dem Zweikampf mit voller Schutzausrüstung folgte zu guter Letzt der Bruchtest. In Allen Fächern konnten die Eichstätter Taekwondokas überzeugen, ganz zur Freude ihres Trainers Michael Bußmann. So bestanden dann auch Angelika Bußmann zum 1. Dan, Reiner Kretzschmar 2. Dan, Arno Amler 2. Dan, Konstanze Esch 3. Dan. Josef Loderer und Sebastian Schäfer erreichten sogar den 4. Dan.  

 

Auf dem Foto von links nach rechts: Josef Loderer, Arno Amler, Konstanze Esch, Angelika Bußmann, Reiner Krezschmar,
Sebastian Schäfer und Trainer Michael Bußmann.