taekwondoAuch heuer ging die Taekwondoabteilung des PSV Eichstätt am vergangenen Samstag in Dillingen auf dem 1. Poomsaeturnier in diesem Jahr an den Start.

 

 

Mit einer kleinen aber feinen Gruppe aus 14 Startern, den Betreuern Tanya und Manfred Stadtmüller, Jürgen Patz und Alex Stoll und den beiden Kampfrichtern Josef Loderer und Frank Marohn reiste die Truppe früh morgens an. Nach erfolgter Registration und der offiziellen Begrüßung starteten auch schon die Wettbewerbe. Zunächst begannen die Teamwettbewerbe, bei denen 3 Sportler möglichst synchron ihre Poomsae vortragen, gefolgt von den Paarläufen. Danach wurden die Freestylewettbewerbe ausgetragen. Hierbei müssen eigene Bewegungsabläufe, gemischt aus Taekwondotechniken und Akrobatikelementen kreiert und auf eine Musik abgestimmt werden. Aufgrund einer leichten Verletzung konnte die Favoritin Fiona Patz aus dem PSV Eichstätt in dieser Disziplin nicht an den Start gehen. Am frühen Nachmittag begannen dann die Einzeldisziplinen, bei denen sich die Taekwondoler nochmal unter Beweis stellen konnten. Am Ende des Tages konnten sich die Sportler über 8 Gold-, 2 Silber- und 2 Bronzemedaillen freuen und sich damit den 3. Platz in der Vereinswertung sichern.

Medaillenauflistung:

Gold Einzel:
Manfred Stadtmüller
Konstanze Esch
Kaan Cesur

Gold Paar:
Fiona Patz - Kaan Cesur
Dilara Cinar - Bilgehan Dinler

Gold Team:
Üngör Kadriye - Deniz Esma - Cesur Irem
Esch Konstanze - Reiner Bärbel - Mak Bettina
Dinler Bilgehan - Üngör Utku - Yildiz Fatih

Silber Einzel:
Fiona Patz

Silber Paar:
Konstanze Esch - Sebastian Schäfer

Bronze Einzel:
Kadriye Üngör
Dinler Bilgehan