tischtennisAm vergangenen Wochenende trafen die Herren des PSV Eichstätt auf den FC Ehekirchen II.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Start begann sehr vielversprechend. Nachdem die Doppelpaarungen Alexander Beer und Andreas Leesch gegen Simon Ausfelder und Martin Bartnik, Klaus Diepold und Werner Rieger gegen Michael Haberl und Bastian Reichart sowie Dominik Knolle und Martin Würdinger gegen Sebastian Häckl und Thomas Heiss-Rehm alle punkteten, gingen die Hausherren mit 3:0 souverän in Führung. Als Klaus Diepold dann durch starke Leistungen Bastian Reichart bezwang erhöhte der PSV auf 4:0. Die Nr. 2 des PSV, Alexander Beer, musste in einem tollen Match mit sehenswerten Ballwechseln letzten Endes doch seinem gegenüber Michael Haberl gratulieren.

Allerdings reichte den Domstädtern der Vorsprung noch nicht und die Herren des PSV arbeiteten weiter an ihrer Siegesserie als Martin Würdinger, Dominik Knolle, Andreas Leesch und Werner Rieger weitere Gewinne einfuhren. Damit zogen die Eichstätter auf 8:1 davon und benötigten nur noch einen Punkt zum Heimsieg. Doch dann begannen die Gäste eine Aufholjagd, die mit einer Niederlage von Klaus Diepold gegen Michael Haberl in einem sehr eng geführten Match seinen Anfang nahm. Als Alexander Beer sich trotz starker Leistung und spannenden Ballwechsel seinem Gegner Bastian Reichart geschlagen geben musste und Würdinger ebenfalls seinem Gegenüber Simon Ausfelder vom FC gratulierte, stand es nur noch 8:4 für die Gastgeber.

Da beschloss Dominik Knolle mit starken Nerven den Gesamtsieg für die Eichstätter endlich zu besiegeln und und bezwang Sebastian Häckl. Nun war der 9:4 Heimsieg perfekt. An diese tolle Leistung will der PSV Eichstätt auch weiter in den nächsten Spielen anknüpfen.