Drucken

psv logoJörg Neumüller wurde bei der Jahreshauptversammlung des PSV Eichstätt zum neuen 2. Vorsitzenden gewählt.

 

 

Vorgänger Thomas Neumüller, der drei Jahre diese Position innehatte, übernahm bereits im Sommer 2018 die Sparte Schwimmen von seinem Vater im Verein und so konnte der Weg für Jörg Neumüller in den Vorstand frei werden. Er steht aber weiterhin der Schwimmsparte als Cheftrainer zur Verfügung und unterstützt nun aber auch den 1. Vorsitzenden Eduard Templer bei dessen Betätigungsfeld. Klaus Wittmann als Schatzmeister und Annett Dormeier als 1. Schriftführerin wurden ebenso bestätigt und ergänzen den Vorstand des Vereins in bewährter Art und Weise. Eduard Templer brachte eine gute Stimmung bei seiner Begrüßung im Veranstaltungsort im Hotel Schweiger in Wasserzell, denn die Ehrengäste und die anwesenden Mitglieder wurden bereits am Eingang mit guter Laune empfangen. Gerhard Nieberle als Vertreter der Stadt Eichstätt, hatte nur lobende Worte bei seinem Grußwort für den PSV Eichstätt. "Was wäre die Ehrung der Sportler durch die Stadt Eichstätt ohne die Erfolge des PSV Eichstätt", der diesmal mit 29 Sportler diese Veranstaltung wiederum sehr prägte.

Mit dem Ehrenvorsitzenden des BLSV Werner Marras, dem Vorsitzenden des Sportarbeitskreises Karl Kölle und dem besonderen Sportfreund und Schirmherrn Peter Schöpfel waren die Ehrenmitglieder Hans Eder, Rudi Sturm und Friedmar Wachter in sehr guter Gesellschaft am Ehrentisch vertreten. Mit einer Gedenkminute an die verstorbenen Mitglieder im Jahr 2018, im Besonderen an das Ehrenmitglied Matthias Stocker, wurde dieser Rückblick schweigend erlebt. Bei seinem Bericht zeigte anschließend Eduard Templer einige Höhepunkte im Vereinsleben im Jahr 2018 auf. Mit einem ausführlichen Bericht im Eichstätter Kurier wurden 60 Jahre Polizei-Sportverein in Erinnerung gerufen. Unter dem Motto: "Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte" wurden 60 Jahre seit der Gründung 1958 zusammengefasst. Nachdem man die 50-Jahr Feier sehr groß in Szene gesetzt hatte, war sich der Vereinsausschuss einig, für diese Präsentation des Jubiläums, diese Möglichkeit zu wählen. Der Originalbericht kann in der Homepage des PSV Eichstätt unter www.psv-eichstaett.de, jederzeit nachgelesen werden.

Sportlich wurde die Erfolgsgeschichte ebenfalls weiter geschrieben. Seit 2006 haben sich die Athleten des Vereins einen sehr guten Namen in der Sportszene gemacht. Anfangs die Sparte Taekwondo mit Michael Bußmann an der Spitze und seit geraumer Zeit die Sparte Schwimmen mit ihren großen Talenten. Auch in der Leichtathletik stehen junge Sportler in Lauerstellung für höhere Aufgaben (siehe Bericht Ehrungen). Die Umsetzung des neuen Datenschutzgesetzes wurde in allen Belangen auf gesetzlicher Vorgabe durchgeführt. Zudem hat sich Rudolf Bärnreuther als Datenschutzbeauftragter zur Verfügung gestellt und wird mit großer Kompetenz diesen Bereich mit verantworten. Bei der Mitgliederentwicklung kann sich der Verein auf stabile Zahlen seit Jahren verlassen. Die Austritte werden immer im Zuge der Aufnahmekriterien aufgefangen und der Nachwuchs ist immer herzlich willkommen. Mit 1120 Mitgliedern liegt man voll im Soll. Wichtig dabei ist der Kinder- und Jugendanteil. Mit 596 Nachwuchssportlern erreicht man in diesem Bereich 55% an Mitglieder. Davon kommen ca. 300 Jugendliche aus dem Stadtgebiet.

Für diese hohe Anzahl benötigt der Verein viele Trainer und Übungsleiter. Mit 50 ausgebildeten Fachkräften, in allen Sportarten des Vereins, hat man hierfür eine gute Basis geschaffen. Dennoch sind Übungsleiter immer gerne gefragt, der Nachwuchs wird es ihnen Danken. Bei der Durchführung von großen Sportveranstaltungen hat sich die Schwimmabteilung einen sehr guten Namen geschaffen. Die Oberbayerischen Kurzbahnmeisterschaften und die Master-Meisterschaften wurden perfekt organisiert und mit großem Lob von den Teilnehmern begleitet. In weiteren 19 verschiedenen Lehrgängen im Sportzentrum war die Fortbildung ebenso ein großer Bestandteil des Vereins. Zum Abschluss seiner Ausführungen bedankte sich Eduard Templer bei den öffentlichen Einrichtungen für die Unterstützung und vor allem bei seinen Vorstandskollegen, dem Vereinsausschuss und die zahlreichen Trainer und Übungsleiter für deren tolle Unterstützung im Sportjahr 2018. Ein großer Dank ging an LtPD Hubert Müller, der als Chef der II. Bereitschaftspolizeiabteilung die Belange des PSV Eichstätt sehr positiv unterstützt und die Wertigkeit der Arbeit im Ehrenamt immer wieder hervorhebt.

Schatzmeister Klaus Wittmann präsentierte die Zahlen für das abgelaufene Jahr in hervorragender und übersichtlicher Weise. Die Power-Point-Präsentation hat schon Tradition beim PSV Eichstätt und kommt bei allen Anwesenden sehr gut an. Finanziell ist der Verein gut aufgestellt. Nach dem Bericht der Kassenprüferin Silvia Bentschitsch war die Entlastung des Schatzmeisters und der Vorstandschaft nur noch eine Formsache. Die nachfolgende Berichterstattung der Spartenleiter mit der anschließenden Sportlerehrung war sehr informativ und spannend. Nach den Spartenberichten wurden insgesamt 33 Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein vom Vorsitzenden ausgezeichnet (siehe Bericht Ehrungen).

Die Neuwahlen wurden durch Wahlleiter Hans Eder in gekonnter Art und Weise durchgeführt. Der Vereinsausschuss hatte eine sehr gute Vorarbeit geleistet, so dass alle Positionen besetzt waren und von der Mitgliederversammlung einstimmig bestätigt wurden. Eduard Templer bleibt für weitere drei Jahre Vorsitzender und wird von Jörg Neumüller als 2. Vorsitzenden unterstützt. Schatzmeister Klaus Wittmann und Vertreterin Martina Sattler kümmern sich um die Finanzen. Annett Dormeier und Christine Höcht werden die Aufgaben der Schriftführer umsetzen. Als neue Kassenprüfer wurden Rudi Sturm und Christina Schadt gewählt. Sie lösen Tanya Stadtmüller und Silvia Bentschitsch nach 13 Jahren als Kassenprüfer ab. Auch der neue Jugendleiter, Jonas Schödl, wurde bestätigt. Seine Vertreterin ist Andrea Stöhr. Rudi Bärnreuther, Datenschutzbeauftragter und Nicky Templer als Beisitzer im Vereinsausschuss wurden ebenfalls bestätigt. Hans Eder wünschte allen eine gute Vereinsarbeit und bedankte sich bei den Mitgliedern für die disziplinierte Wahldurchführung.

 


Der neue Vorstand des PSV Eichstätt, von links: Jörg Neumüller (2.Vorsitzender), Eduard Templer (1. Vorsitzender),
Klaus Wittmann (Schatzmeister). Nicht im Bild: Annett Dormer (1. Schriftführerin)