Termine Verein

08.08.2022 - 08.08.2022
Mo. Schwimmen 17:00-21:30
08.08.2022 - 08.08.2022
Mo. Gym. Rücken 19:00-20:00
09.08.2022 - 09.08.2022
Di. Ju-Jutsu Kind. 17:00-18:00
09.08.2022 - 09.08.2022
Di. Schwimmen 17:00-19:00
09.08.2022 - 09.08.2022
Di. Ju-Jutsu Jug. 18.00-19:30
09.08.2022 - 09.08.2022
Di. Ju-Jutsu Erw. 19:30-22:00
10.08.2022 - 10.08.2022
Mi. Schwimmen 17:00-21:30
10.08.2022 - 10.08.2022
Mi. TKD Kinder 17:15-18:30
10.08.2022 - 10.08.2022
Mi. Tischt. Jug. 18:30-20:00
10.08.2022 - 10.08.2022
Mi. TKD Erwachs. 18:30-22:00
10.08.2022 - 10.08.2022
Mi. Tischt. Erw. 20:00-22:00
11.08.2022 - 11.08.2022
Do. Schwimmen 17:00-20:00
11.08.2022 - 11.08.2022
Do. Ju-Jutsu Kind. 18:00-19:00
11.08.2022 - 11.08.2022
Do. Ju-Jutsu Jug. 19.00-20:00
11.08.2022 - 11.08.2022
Do. Ju-Jutsu Erw. 20:00-22:00
16-06_70er_geburtstag_mueller_01.jpg

leichtathletikAm 31.07.2022 fanden im Dantestadion in München die bayerischen Seniorenmeisterschaften statt.

 

 

Für den PSV Eichstätt ging in der Altersklasse M30 Alexander Reithmeier über die 200 Meter und 400 Meter an den Start. Der erste Start erfolgte über die halbe Stadionrunde. Reithmeier, auf Bahn sechs startend, beschleunigte etwas verhalten und verlor gegenüber seinem ärgsten Konkurrenten Markus Preisinger wichtige Meter. Den Rückstand von ca. vier bis fünf Metern konnte Alexander nicht mehr verkürzen. Hinter diesem (23,06 Sekunden) kam Alexander als Zweiter (23,64 Sekunden) ins Ziel. Dritter wurde Sebastian Randelzofer in 23,72 Sekunden.

Auf den 400 Metern, die gleichzeitig Alexanders Saison Debüt bedeuteten, trat er erneut gegen Markus Preisinger vom TSV Schwabmünchen an. Wieder auf Bahn sechs startend, sprintete Alexander die ersten 300 Meter aufgrund der Kurvenvorgabe vorne weg, bis sich der Lauf zu einem Kopf an Kopf Rennen zwischen Markus Preisinger, Alexander Reithmeier und Florian Gnad vom LG Donau Ries entwickelte. Mit den größten Reserven sicherte sich Alexander mit einem hauchdünnen Vorsprung den 1. Platz in 52,34 Sekunden (2. Platz: Markus Preisinger, 52,53 Sekunden; 3. Platz: Florian Gnad 52,99 Sekunden).