Drucken

leichtathletikZufällig im Ziel des Beilngrieser Triathlons getroffen haben sich die beiden Sportler des PSV Eichstätt, Florian Sattler und Alexander Reithmeier.

 

 

 

Florian von der Schwimmabteilung des PSV, welcher als Staffelschwimmer spontan für seine Schwester eingesprungen ist, absolvierte seinen ersten Freiwasserwettkampf mit Massenstart. Obwohl er seit mehr als drei Wochen Saisonpause hatte, konnte er von allen Staffelschwimmern die 750m als Schnellster in 13:18 Minuten schwimmen und sorgte dafür, dass seine Staffel im Gesamtergebnis Zweiter wurde.

Alexander von der Leichtathletikabteilung bestritt erst zwei Tage zuvor in Dachau seinen letzten Saisonwettkampf in der Leichtathletik. Als Einzelstarter in der Sprint Distanz benötigte er für die 750m Schwimmen, ca. 21km Radfahren und 5km Laufen 1 Stunde und 22 Minuten - das bedeutete Gesamtrang 42. "Ein Abstecher in eine andere Sportart nach der Hauptsaison ist durchaus gut, um über den Tellerrand zu schauen. Der Beilngrieser Triathlon war ein schöner Triathlon mit toller Atmosphäre."