tischtennisAm 22.06.2019 richtete die Abteilung Tischtennis des PSV Eichstätt die alljährliche Jugendvereinsmeisterschaft aus.

 

 

Dieses Jahr nahmen 7 Jugendliche im Alter von 8-18 Jahren am Wettbewerb teil. Sichtlich gut gelaunt starteten die Jugendlichen in das Turnier. Mit vollem Tatendrang halfen alle Spielerinnen und Spieler bei der Aufbauarbeit und entlasteten damit das Organisationsteam um Martin Würdinger und Matthias Wiegner. Die Jugendlichen wurden alle in einer Gruppe zusammengefasst und so spielte Jeder gegen Jeden. Im Verlauf der Partien waren sehr spannende und enge Sätze zu sehen. Besonders erfreulich zu beobachten war, wie sich die Spieler im Vergleich zur letzten Vereinsmeisterschaft gesteigert haben. Hervorzuheben ist hierbei unser jüngster Teilnehmer, Benny Schiekofer. Er gewann ein Spiel und sogar einen Satz gegen einen stark aufspielenden Valentin Stadlbauer.

Die Sensation des Turniers war aber Maximilian Stadlbauer. Scheiterte er letztes Jahr im Vierteilfinale, gewann er das diesjährige Turnier ohne Satzverlust. Dieses Ergebnis ist aber kein Zufall. Der enorme Trainingsaufwand von 4-5-mal in der Woche zahlt sich eben aus. Wir sind uns sicher, dass wir noch viel von ihm hören werden. Platz 2 sicherte sich der Vorjahressieger Michael Neumeyer, der ebenfalls eine starke Vorstellung ablieferte. Den dritten Platz gewann Moses Deckwer, der sich sehr gut steigern konnte.

 

 

Und auch hier ist der Trainingsfleiß sowie der Ehrgeiz jeden Ball zu gewinnen der Schlüssel zum diesjährigen Erfolg. Selbstverständlich wurde der Wettbewerb vom Abteilungsleiter Alexander Beer mitverfolgt, der sich ebenfalls über die sportliche Entwicklung der Jugendlichen freut. Selbst die Herrenabteilung ließ es sich nicht nehmen bei den spannenden Spielen zuzuschauen. So beobachteten Werner Rieger sowie Muhammed Ali Akcay gespannt das Geschehen. Zusammenfassend kann man auf einen ereignisreichen Tag zurückblicken. Die Jugendvereinsmeisterschaft zeigt, dass der PSV Eichstätt auch in Zukunft auf starke Spieler setzen kann.