Termine Verein

01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Leichtathletik 17:00-18.30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Kinderturnen 17:00-18:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Ju-Jutsu Kind. 17:00-18:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Schwimmen 17:00-21:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. TKD Kinder 17:15-18:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Tischt. Jug. 18:30-20:00
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. TKD Erwachs. 18:30-20:00
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Ju-Jutsu Jug. 18.30-19:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Ju-Jutsu Erw. 19:30-21:30
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. TKD Erwachs. 20:00-22:00
01.12.2021 - 01.12.2021
Mi. Tischt. Erw. 20:00-22:00
03.12.2021 - 03.12.2021
Fr. TKD Kinder 16:30-17:15
03.12.2021 - 03.12.2021
Fr. Gym. Senioren 16:30-18:00
03.12.2021 - 03.12.2021
Fr. Leichtathletik 16:30-17:45
03.12.2021 - 03.12.2021
Fr. Schwimmen 16:30-21:30

psv logoEine sehr gute Nachricht hatte der 1. Vorsitzende des PSV Eichstätt, Eduard Templer, bei der längst fälligen Jahreshauptversammlung gleich zu Beginn der Veranstaltung.

 

 

Der Trainingsbetrieb kann ab 01.09.2021 in der Sporthalle der II. Bereitschaftspolizeiabteilung wieder aufgenommen werden. Diese positive Nachricht wurden den Vorsitzenden der Polizei-Sportvereine Eichstätt, München und Königsbrunn, bei einer Gesprächsrunde mit dem Präsidenten der Bereitschaftspolizei, Herrn Udo Skrypczak, im Juli persönlich mitgeteilt. Vor dem Bericht von Eduard Templer wurde in einer Gedenkminute an Gründungs- und Ehrenmitglied Günter Lenard erinnert, der im Jahr 2020 verstorben ist. Danach wurden die Vereinsjahre 2019 und 2020 in Erinnerung gerufen. War man im Sportjahr 2019 noch sehr erfolgreich, traf es auch den PSV Eichstätt im März 2020 mit den Einschränkungen, gerade auch im Sportbetrieb.

Herausragend im Jahr 2019 war die Silbermedaille von Michael Bußmann bei der Europameistershaft in der Türkei. Ebenso konnte sich Jörg Neumüller bei den Deutschen Meisterschaften Schwimmen der Masters in Karlsruhe über eine Goldmedaille über 50m Brust freuen. Die Jugendmannschaft im Tischtennis sicherte sich den Meistertitel und stieg in die Bezirksklasse A auf. Mit 29 Sportlern war der PSV Eichstätt bei der Ehrung durch den Landkreis für das Sportjahr 2018 vertreten. Hier war als Mindestleistung ein dritter Platz ab der Bayerischen Meisterschaft Voraussetzung für die Ehrung. Im Gesamtüberblick erreichten alle Sparten insgesamt 403 Medaillen in den verschiedenen Ebenen von Meisterschaften (von Europameisterschaften bis hin zu Kreismeisterschaften), aufgelistet in 186x Gold, 132x Silber und 85x Bronze. Die Schwimmabteilung allein war mit 309 Medaillen der stärkste Medaillensammler. Im Sportjahr 2020 waren die Monate Januar und Februar noch im normalen Turnus zu erleben. Ab 12.03.2020 wurde ein Betretungsverbot für die Sporthalle der II. BPA aufgrund der Pandemie ausgesprochen und der Sportbetrieb musste eingestellt werden.

Um überhaupt Trainingsstunden abhalten zu können, wurden in verschiedenen Sporthallen Stunden angemietet. Man konnte in den Monaten August bis September 2020 in der Schottenau, bei der DJK Eichstätt, dem Boxclub sowie in der Schulturnhalle in Schernfeld unterkommen. Erst ab Juni 2021 waren dann die sportlichen Tätigkeiten mit Einschränkungen wieder möglich. Mit dem Start ab 01.09.2021 in der Sporthalle der Bereitschaftspolizei kehrt man wieder mit Freude zurück. Allerdings werden zum Betreten der II. BPA Änderungen vorhanden sein. Diese werden zeitgerecht durch den Verein bekanntgegeben.

 


Der Vorstand des PSV Eichstätt
von links: Finanzvorstand Klaus Wittmann, 1. Vorsitzender Eduard Templer, 2. Vorsitzender Jörg Neumüller, Schriftführerin Annett Dormeier

 

Die Mitgliederentwicklung zeigte sich 2019 noch sehr stabil. Dadurch hatte der Verein 1089 Mitglieder, davon 540 aus dem Stadtgebiet. Der Anteil der Jugendlichen mit 573 entsprach 53% der Gesamtmitglieder. Da im Jahr 2020 keine Neuaufnahmen dazukamen und der jährliche Austrittsquotient zu bearbeiten war, ging man mit ca. 1000 Mitgliedern in das Jahr 2021. Der Bericht von Finanzvorstand Klaus Wittmann umfasste ebenfalls die Vereinsjahre 2019 und 2020. Der Verein hatte vor der Pandemie eine gute finanzielle Basis. Durch die erhöhte Vereinspauschale 2020 konnte man auch alle Verbindlichkeiten ohne Probleme bewältigen. Die Kassenprüfer Rudolf Sturm und Christina Schadt bestätigten eine perfekte Kassenführung und die Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig beschlossen. Die Vereinssatzung aus dem Jahr 2013 wurde auf den neuesten Stand gebracht. Dies übernahmen Klaus Wittmann und Rudolf Bärnreuther, beide haben den Manager C des BLSV und sind sachkundig im Vereinsrecht. Die Mitgliederversammlung gab einstimmig die neue Satzung zur weiteren Bearbeitung frei.

Bei den Spartenberichten war in allen Bereichen die großen Einschränkungen für den Trainingsbetrieb beinhaltet. Die Erfolge im Sportjahr 2019 wurden nochmals in Erinnerung gerufen. Dies zeigte sich auch an der Aufstellung für die gewonnenen Medaillen in diesem Sportjahr. Aufgrund der Vorgaben hat sich der Vorstand entschieden, die Ehrungen für langjährige Mitglieder in einem persönlichen Anschreiben mit der Urkunde und der Vereinsnadel ausnahmsweise durchzuführen (siehe Bericht Ehrungen).

Die Auszeichnungen für langjährige Arbeit im Ehrenamt durch den BLSV, die bereits 2020 erfolgen sollten, wurden nun bei der Versammlung durchgeführt. Eduard Templer und Jörg Neumüller übernahmen den Ehrungspart und bedankten sich bei folgende Sportkameraden:

Für 20 Jahre Urkunde mit Ehrennadel Silber mit Gold
Finanzvorstand Klaus Wittmann
Spartenleiter Tischtennis Alexander Beer

Für 25 Jahre Urkunde mit Ehrennadel im Gold
Jörg Neumüller - Spartenleiter Schwimmen
Rudolf Bärnreuther - Spartenleiter Kinderturnen und Vorstandsarbeit

Für 30 Jahre Urkunde mit Ehrennadel Gold mit Kranz
Siegfried Rosner - Kassenprüfer und Spartenleiter Gymnastik
Eduard Templer - Schriftführer und Vorstandsarbeit - Ehrung durch 2. Vorsitzenden Jörg Neumüller

 


von links: Rudolf Bärnreuther, Alexander Beer, Eduard Templer, Siegfried Rosner, Jörg Neumüller, Klaus Wittmann