tischtennisEmil Schiekofer konnte in Dachau beim 2. Bezirksbereichsranglistenturnier in Dachau seine Tischtennisfähigkeiten toll unter Beweis stellen.

 

 

Von den sechs angetretenen Mitspielern gewann Emil fünf Spiele. So spielte er beispielsweise gegen Sascha Kraft des SV Esting 3:0. Auch gegen die Konkurrenz des MTV 1862 Pfaffenhofen/Ilm konnte sich der Tischtennisspieler vom PSV Eichstätt mit 3:0 durchsetzten. Der TSV 1929 Schwabhausen kam mit Böhm Dominik, Böhm Moritz und Gabriel  Simon gleich mit drei Konkurrenten, um Emil die Stirn zu bieten. Gegen erstere konnte sich Schiekofer mit 3:0 klar durchsetzen, allerdings sollte das Match gegen Simon eine knappe Entscheidung im berühmten fünften Satz geben: Nach toller Leistung gegen den Schwabhausener, konnte Emil bei einem Spielstand von 2:2 in Sätzen sogar noch einen Matchball herausholen.

 

 

Leider sollte er nicht mit einem Sieg belohnt werden, denn Simon Gabriel holte bei gutem Nervenkostüm auf und gewann schließlich doch noch das Spiel. Nichts desto trotz, bedeutet dies aber für Emil einen sensationellen zweiten Platz und die Qualifikation für das 2. Bezirksranglistenturnier am 10.05.2015 in Oberammergau. Man darf sich dort auf weitere spannende Spiele gefasst machen und gespannt sein, wie sich der junge Spieler vom PSV Eichstätt schlagen wird.